Die Social Gaming Industrie setzt auf Google+

Die Social Gaming Industrie setzt auf Google+
Aug 12, 2011 | Erstellt von: Onlinecasinoseiten.com Der momentane Branchenprimus Facebook könnte in naher Zukunft Konkurrenz bekommen, wenn die Social Media Plattform Google+ vom gleichnamigen Anbieter immer beliebter wird. Was kann Google+ tun, um erfolgreiche Social Games in ausreichender Zahl für die Plattform zu gewinnen? Lösungsvorschläge gibt es viele, doch am vielversprechensten ist die Empfehlung, Google+ solle nicht so hohe Gebühren von den Spieleherstellern verlangen. Momentan werden die Anbieter auf dem stark umkämpften Social Gaming Markt von Facebook gezwungen, dem Platzhirsch 30% Ihrer Einnahmen abzugeben. Games.com empfiehlt, Google+ solle so weit gehen, gar keine Gebühren zu verlangen und stattdessen ein Verzeichnis schaffen, in welchem die Nutzer Ihre Lieblingsspiele leichter finden. Für die Internet Glücksspiel Branche könnte dies ebenfalls ein großer Wachstumsmarkt der Zukunft sein, da die sozialen Netzwerke mit unverminderter Geschwindigkeit wachsen.

Comments Closed

Comments are closed. You will not be able to post a comment in this post.